Semalt erklärt, warum es wichtig ist, eine mobilfreundliche Website zu haben


Inhaltsverzeichnis

  1. Einführung
  2. Was ist eine mobilfreundliche Website?
  3. Warum brauchen Sie eine mobile-freundliche Website?
  4. Arten von mobilfreundlichem Website-Design
  5. Abschließende Gedanken

Einführung

Vor ein paar Jahren war ich ziemlich hungrig und beschloss, online nach einem Fastfood-Restaurant in meiner Nähe zu suchen. Ich stellte fest, dass die meisten Websites, die ich öffnen wollte, nicht für mobile Geräte optimiert waren. Ich musste viel kneifen und zoomen, um eine klare Sicht auf den Inhalt zu bekommen.

Das Klicken auf die richtigen Links auf diesen Websites war fast so schwierig wie der Versuch, eine Nadel im Heuhaufen zu finden. Aus Frustration hüpfte ich von Website zu Website, bis ich endlich eine mobilfreundliche Website fand. Innerhalb von Sekunden konnte ich meine Bestellung aufgeben und mein Mittagessen an meine Haustür liefern lassen.

Meine Erfahrung beschreibt perfekt, wie wichtig ein mobilfreundliches Netzwerk ist. Wenn Sie Inhaber einer Website sind und dennoch der Meinung sind, dass Sie das Beste aus Ihrer Website herausholen können, ohne sie für die ordnungsgemäße Funktion auf Mobilgeräten zu optimieren, müssen Sie sich der Realität bewusst werden! Sie verlieren viele wertvolle Leads, was sich negativ auf Ihren ROI auswirkt.

Was genau ist eine mobilfreundliche Website?

In einfachen Worten bedeutet eine mobilfreundliche Website, dass Ihre Website so gestaltet ist, dass ihr Inhalt auf Mobilgeräten ordnungsgemäß funktioniert. Dies bedeutet, dass Ihre Texte, Bilder und Links auf kleineren Bildschirmen von Geräten wie iPhone, Android-Smartphones oder Tablets leicht zugänglich sind, ohne dass die Benutzer kneifen und zoomen müssen, um eine klare Sicht auf den Inhalt zu erhalten.

Wenn Ihre Website für Handys geeignet ist, können Benutzer den Text leichter lesen und auf einem mobilen Gerät durch die Seiten navigieren. Wir befinden uns im Zeitalter des Internets, in dem Verbraucher zunehmend auf ihre Mobiltelefone kleben.

Ende 2016 wurde bestätigt, dass mehr Personen online von ihren Mobiltelefonen aus suchen als von ihren Desktops aus auf das Internet zugreifen. Mit anderen Worten, die mobile Internetnutzung übertraf die Desktop-Nutzung mit 51,2%, während die Desktop-Suche auf 48,7% zurückging.

Dies bedeutet, dass nicht mehr davon ausgegangen werden kann, dass ein Besucher Ihrer Website einen Desktop verwendet, um auf Ihre Inhalte zuzugreifen, da er wahrscheinlich ein Tablet oder Smartphone verwendet. Um Benutzern, die den Inhalt Ihrer Website von ihren Mobilgeräten aus anzeigen, eine gute Erfahrung zu bieten, müssen Sie Ihre Website optimieren, um sie für das Telefon vorzubereiten.

Warum brauchen Sie eine mobile-freundliche Website?

1. Es ist ein wichtiger Google-Ranking-Faktor

Als digitaler Vermarkter oder Website-Inhaber müssen Sie mit Begriffen wie SEO und Google-Ranking-Faktoren vertraut sein. Suchmaschinen haben bestimmte Kriterien, anhand derer sie Websites bewerten, und die Handyfreundlichkeit ist eines davon. Tatsächlich ist es der drittwichtigste Google-Ranking-Faktor!

Google hat die Handyfreundlichkeit als Ranking-Faktor priorisiert, da bekannt ist, dass die Anzahl der Personen, die über ihr Handy oder Tablet auf das Internet zugreifen, in den letzten fünf Jahren stetig gestiegen ist. Google konzentriert sich darauf, den Nutzern die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Daher wird Google einer Website, die auf Mobilgeräten nicht gut funktioniert, keinen Spitzenplatz einräumen.
Wie wirkt sich das auf Sie aus? Es bedeutet einfach, dass Ihre Inhalte, egal wie großartig sie sind, möglicherweise nie in Suchmaschinenergebnissen angezeigt werden, wenn Ihre Website nicht für Handys geeignet ist. Was nützt es, großartige Inhalte zu haben, wenn Ihre Zielgruppe sie nie sehen kann? Aus diesem Grund benötigen Sie eine mobilfreundliche Website.


2. Die mobile Internetnutzung übernimmt
Die Welt wird nicht nur digital; Noch wichtiger ist, dass es mobil wird. Schätzungen zufolge werden drei Viertel aller Internetnutzer erst 2025 von ihrem Smartphone aus auf das Internet zugreifen.
Derzeit nutzen rund 2 Milliarden Menschen das Internet ausschließlich über ihre Mobilgeräte. Dies bedeutet, dass mehr als die Hälfte aller mobilen Benutzer, insbesondere 51% der weltweiten Basis mobiler Benutzer, nicht mehr von Desktops aus auf das Internet zugreifen.
Ist Ihnen jetzt klar, wie viel Schaden Sie selbst anrichten werden, wenn Ihre Website nicht telefonisch bereit ist? Die Desktop-Nutzung ist veraltet. Um mit dem Trend Schritt zu halten, müssen Sie Ihre Website optimieren, um mobile Benutzer besser unterzubringen.

3. Bessere Benutzererfahrung
Sie müssen immer wieder gehört haben, dass der Kunde König ist. Nun, wenn es um digitales Marketing geht, ist der Benutzer König. Die Art der Erfahrung, die Benutzer beim Besuch Ihrer Website haben, entscheidet maßgeblich über den Erfolg oder Misserfolg Ihres Online-Geschäfts.
Etwa 51% des gesamten Website-Verkehrs kommt von Mobilgeräten! Nehmen Sie sich jetzt etwas Zeit und lassen Sie das einwirken. Für Ihr Unternehmen bedeutet dies, dass mehr als die Hälfte des Datenverkehrs auf Ihrer Website von mobilen Benutzern stammt. Diese Benutzer erwarten, dass Ihre Website auf ihren Handys oder Tablets gut funktioniert.
Wenn sie auf Ihrer Website nicht das bekommen, wonach sie suchen, weil der Text zu klein ist oder die Links zu nahe beieinander liegen, verlassen sie Ihre Website und wechseln zu anderen telefonfähigen Websites.
Um die Sache noch schlimmer zu machen, ist der Verlust eines potenziellen Leads nicht das einzige Problem, über das Sie sich Sorgen machen müssen, wenn Ihre Website nicht auf Mobilgeräten verwendet werden kann. Sie werden auch einen großen Feind machen! Wenn Sie eine hohe Absprungrate haben, weil Nutzer von ihren Mobilgeräten aus nicht auf die Informationen auf Ihrer Website zugreifen können, wird ein negatives Signal an Google gesendet.
Google wird wissen, dass Ihre Website nicht für Handys optimiert ist, wenn ihre Bots Probleme beim Zugriff auf Ihre Website haben. Sie werden für die Bereitstellung einer schlechten Benutzererfahrung bestraft, und Ihr Ranking wird automatisch gelöscht.

4. Es ist wichtig für Ihre Social Media-Kampagnen
Wenn Sie so etwas wie ich sind, können Sie wahrscheinlich keine Stunde ohne soziale Medien verbringen. Schätzungsweise 3,6 Milliarden Menschen nutzen Social Media weltweit! Nicht Millionen aber 3,6 Milliarden!
Wir befinden uns in einem Social-Media-Zeitalter. Sie möchten kaum Informationen, die in den sozialen Medien nicht verfügbar sind. Dies bedeutet, dass Ihr Unternehmen nur einen Fingertipp von den Benutzern entfernt ist. Millionen von Menschen können Ihre Statusaktualisierungen, Tweets und Ihr Unternehmensprofil innerhalb von Sekunden auf verschiedenen sozialen Plattformen anzeigen.
Sie können ein breiteres Publikum erreichen, da Ihre Beiträge von Ihren Social-Media-Followern geteilt und retweetet werden können.
Hier kommt die traurige Nachricht. Alle wichtigen sozialen Netzwerke sind vollständig für mobile Geräte optimiert, sodass Sie keine erfolgreiche Marketingkampagne in sozialen Medien durchführen können, wenn Ihre Website veraltet ist.
5. Aufbau eines soliden Markenrufs

Haben Sie jemals negative Erfahrungen mit einer Marke gemacht, entweder online oder offline? Wie gut haben Sie solche Marken nach der Begegnung bewertet? Nicht viel, nehme ich an. Gleiches gilt für Ihre Benutzer.
Wenn Benutzer Ihre Seiten landen und schlechte Erfahrungen mit Ihrer Website machen, verlieren Sie an Glaubwürdigkeit. Benutzer machen sich Notizen zu Websites, auf denen sie eine großartige Erfahrung haben, genauso wie sie Aufzeichnungen über die schlechten Websites führen.
Nehmen wir an, Mr. A landet auf Ihren Webseiten und stellt fest, dass die Texte, Videos oder Links auf seinem Mobilgerät nicht gut funktionieren und einen schlechten Eindruck von Ihrer Website hinterlassen. Dann sagt er seinen Freunden und seiner Familie, wie schlecht Ihre Website ist. Dies schafft einen schlechten Ruf für Ihre Marke.
Wenn Benutzer jedoch eine positive Erfahrung beim Besuch Ihrer Website machen, verbreiten sie auch die guten Nachrichten und Sie haben einen starken Markenruf.
6. Hilft Ihnen, Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein
Vor einem halben Jahrzehnt könnten Sie wahrscheinlich mit einer Website davonkommen, die nicht für Handys geeignet ist, aber nicht mehr! In der heutigen wettbewerbsintensiven digitalen Umgebung würden Sie sich selbst ins Bein schießen, wenn Sie das Problem der Handyfreundlichkeit trivialisieren.
Der durchschnittliche Internetnutzer hat keine Geduld, den Inhalt einer Website zu lesen, die nicht für Handys geeignet ist. Sobald sie auf Ihre Website klicken und feststellen, dass die Texte zu klein und die Links zu eng beieinander liegen, verlassen sie Ihre Website sofort, um nach einer besseren Option zu suchen. Warum sollten sie den Stress des Kneifens und Zooms Ihrer Website durchstehen, wenn sie leicht die gewünschten Informationen auf der Website eines Mitbewerbers erhalten können?
Es nützt Ihnen nichts, Zeit und Ressourcen zu investieren, um Traffic auf Ihre Website zu generieren, nur um diese an Ihre Konkurrenten zu verlieren, nur weil Sie nicht die Initiative ergriffen haben, mobile Benutzer in Ihr Webdesign einzubeziehen. Folgendes erhalten Sie bei Verwendung Design-Services für Semalt-Websites.

mass gmail